Tiefste Provinz | Tickets
Unsere Veranstaltungen
alle
neue
Live Musik
Comedy
Lesung
Kabarett
Dezember 2018
Januar 2019
Februar 2019
März 2019
COMEDY
Barbara Thalheim - Vorsicht! Frau!
Barbara Thalheim - Vorsicht! Frau!
   FR. 08.03.19 • 19:00
 verfügbar
Mit Band! Veranstaltung anlässlich des Weltfrauentages

Die Weltbevölkerung umfasst zwei Gruppen von Menschen.
Eine Mehrheit von 49 Prozent Männern
und eine Minderheit von 51 Prozent Frauen
Leif Johansson, 1951 (Vorstand der Volvo Gruppe)

Steht auf einer Postsendung „Vorsicht! Glas!“, wissen Überbringer und Empfänger: Man hat damit sorgsam umzugehen, denn was zerbricht, funktioniert nicht mehr. In ihren Liedern über Frauen und solche, die es werden wollen, oder gegen ihren Willen sein werden, „...randaliert die Berliner Liedermacherin Barbara Thalheim wie eine Krähe und jubiliert wie eine Nachtigall“ (Münchner Merkur). Barbara Thalheim erzählt Geschichten von Frauen, die sie im Senegal, Pristina, Frankreich, auf der griechischen Insel Paxi, in der Uckermark, in Bochum und auf Straßen kennenlernte. Zum Beispiel, wie sich die Bewohner eines Berliner Mietshauses durch einen vibrierenden Vibrator in einem der Briefkästen näher kamen, während die Polizei wegen des Geräusches vorsorglich das Haus evakuierte.

Thalheim lässt uns in Originalzitaten von Rosa Luxemburg sagen, was wir tun sollen. Gegen unser Chaos heute. Ihr eigenes Frausein hat die Sängerin erst begonnen zu thematisieren, als sie Bundesbürgerin wurde. Vorher war ihr „der feine Unterschied“ kein Lied wert.

Begleitet wird sie von ihrer langjährigen Band
Felix-Otto-Jacobi, b., Rüdiger Krause, git., Topo Gioia, perc.
die jeden Song zum musikalischen Ereignis werden lässt.
. . .
   18,00 EUR
  Tickets kaufen
LIVE MUSIK
Purple Schulz - Das Konzert
Purple Schulz - Das Konzert
   SO. 31.03.19 • 19:00
 verfügbar
Purple Schulz wusste bereits vor mehr als drei Jahrzehnten, große Gefühle auf den Punkt zu bringen und landete so einen Hit nach dem anderen: „Sehnsucht“, „Verliebte Jungs“, „Kleine Seen“ u.v.m.

Bei seiner Tournee 2019 blickt der Kölner Singer-Songwriter nun auf sein Lebenswerk und präsentiert mit „NACH WIE VOR“ sein gleichnamiges aktuelles Album, dessen Songs mit ihren präzisen Beobachtungen auch 30 Jahre später nichts an Aktualität eingebüßt haben. Sie klingen, als seien sie gerade erst geschrieben worden: ob melancholisch, nachdenklich, politisch, ob berührend, erfrischend, leichtfüßig- immer aber grundehrlich und so, wie er sie heute empfindet.

Dabei hält Purple Schulz seinem Publikum durchaus den Spiegel vor, prangert Doppelmoral und Missstände an, aber auf sympathisch-schelmische Art und mit seinem typisch rheinischen Humor. Ein zeitkritischer Geist, der harte Themen und Kontroversen nicht scheut, der sich und seinen Zuschauern aber immer auch Fluchtpunkte aufzeigt, wenn die Welt, in der wir leben mal wieder völlig Kopf steht. Wer ein Stück Musikgeschichte live erleben will, sollte sich die Konzerte dieses charismatischen Entertainers auf keinen Fall entgehen lassen. Virtuos begleitet wird Purple Schulz von Markus Wienstroer an Gitarre, Violine und Banjo. Freuen Sie sich auf einen spannenden, emotionalen und unterhaltsamen Abend, an dessen Ende Sie sich gleichermaßen umarmt, amüsiert und gerührt fühlen werden. Purple Schulz holt mit seinen Liedern das ganze Leben mit all seinen Facetten zurück in die Konzertsäle. NACH WIE VOR – und sogar mehr denn je!
. . .
   24,00 EUR
  Tickets kaufen
April 2019
LIVE MUSIK
UNBEKANNT VERZOGEN
UNBEKANNT VERZOGEN
   SA. 13.04.19 • 19:30
 verfügbar
...ist eine Berliner Band, deren deutschsprachiger Taschen-Rock mit jedem Hören tiefer unter die Haut kriecht.
Was eher selten in der Szene passiert: Die Texte entstehen zumeist vor der Musik. Die Kompositionen schmiegen
sich den poetischen Versen, den ruppigen Bildern, dem Gestus von Verletzlichkeit bis Aufbegehren an. Ein balla-
desker Sound, der seine Vorbilder hat und sie keineswegs verheimlicht. Die Harmonie angefeilt wie Gitterstäbe,
das Pathos molldurchsägt.
Überhaupt diese Frontfrau Patricia Heidrich: weich, verletztlich und tough, dieses: fass mich nicht an und nimm
doch mit im gleichen Atemzug. Mit ihrer rauchigen Stimme lebt sie die widerspruchsvolle Identität einer Suchen-
den, Findenden, Hoffenden und Enttäuschten aus. Sie verspricht nicht das gute Ende der Geschichte, sondern
den immer wiederkehrenden Mut zum Neuanfang. Nichts vom Glamour roter Teppiche, aber immerhin: die Hun-
deblume steht in der Vase und die Liebe bekommt ihre Chance. Manchmal will man nur zuhören dabei, manchmal
muss man einfach tanzen.
In Thomas Eichler (Gitarre), Gerald Zaczyk (Schlagzeug / Komposition), Karsten Schützler (Bass / Komposition)
stehen Patricia Heidrich drei experimentierfreudige Musiker zur Seite, die dafür sorgen, dass UNBEKANNT VER-
ZOGEN lustvoll eigene musikalische Wege beschreitet.
Manchmal liebt man Eichlers behutsam führende Gitarre, manchmal freut man sich an einem Ornament, das
auftaucht wie ein Lichtreflex. Manchmal wartet man darauf, dass Gerald Zaczyk seine Stöcke explodieren lässt.
Manchmal reißt Karsten Schützler mit einem Riff ein verschwunden geglaubtes Lebensgefühl von den Saiten.
Das ist ein authentischer urbaner Klang, der die Alleintänzerin ins Kopfkino ruft. Das ist ein wohlkalkuliertes
Freeclimbing an den Fassaden der Gefühle, mit rauer Haut und rauer Sehnsucht, das nach den Griffen sucht, sich
festzuhalten im Alltag zwischen Selbstbehauptung und Absturz. Nichts davon gerät zur Attitüde, dafür sorgen
private und berufliche Erfahrungen, die allen Bandmitgliedern auch die Schattenseiten des Lebens offenbart
haben.
Vielleicht fokussieren sich die Songs von UNBEKANNT VERZOGEN gerade deshalb auf eine - sei‘s drum - zer
-
brechliche, bis an den Rand des Selbstbetrugs ausgeschöpfte Gemeinsamkeit, in der weniger die ewige Erfül-
lung erhofft wird als das Gegengift für den Augenblick und den Rest einer Nacht. Dabei ist die Band alles andere
als schwerblütig. Lebensdurstig, liebeswütig, unfeierlich und sinnlich präsentiert sich UNBEKANNT VERZOGEN
mit „erwachsener Musik für erwachsene Menschen“.
Und die Weisheit ist da, dass sich auf vieles verzichten lässt, nur nicht auf den eigenen Anspruch, ein Mensch
zu sein
. . .
   16,00 EUR
  Tickets kaufen
Mai 2019
Juni 2019
Juli 2019
September 2019
Oktober 2019
Dezember 2019

Dezember 2018
Januar 2019
Februar 2019
März 2019
April 2019
Mai 2019
Juni 2019
Juli 2019
September 2019
Oktober 2019
Dezember 2019
Hilfe / Support  •  Allgemeine Geschäftsbedingungen  •  Datenschutz  •  Impressum  •  Wir waren schon hier!
Theater tiefste Provinz • Scheunenweg 10/11, 16766 Kremmen • 0170 212 91 35 • E-Mail: info@tiefsteprovinz-tickets.de